Presseinformation

27.06.2016

Bürgerinformationsveranstaltung „Klimaschutzkonzept“

Aktueller Arbeitsstand des Klimaschutzkonzeptes wird am Mittwoch, dem 06.07.2016 vorgestellt

Im Januar startete die Stadt Brandenburg an der Havel mit der Erarbeitung des Klimaschutz- und Energiekonzepts. Alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt sind herzlich eingeladen, sich aktiv zu beteiligen und sich über Möglichkeiten der Energieeinsparung in privaten Haushalten zu informieren.


Die Bürgerinformationsveranstaltung findet am Mittwoch, dem 06.07.2016, in der Zeit von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr im Rolandssaal des Altstädtischen Rathauses, Altstädtischer Mart 10, 14770 Brandenburg an der Havel, statt.


Spätestens seit Fukushima und dem Ausstieg aus der Atomenergie beherrschen die Themen Klimawandel und Energiewende die öffentliche Diskussion. Neben den großen, globalen Fragestellungen müssen sich auch die Städte und Gemeinden, aber auch private Haushalte, den Auswirkungen des Klimawandels und den Herausforderungen der Energiewende stellen. Dabei geht es vor allem darum, Möglichkeiten zur Minderung des Energieverbrauchs zu nutzen.


In der Bürgerinformationsveranstaltung wird der aktuelle Arbeitsstand des Klimaschutzkonzeptes vorgestellt. Zudem wird über die Möglichkeiten der Energieeinsparung in privaten Haushalten informiert. Im Rahmen einer Diskussionsrunde sind alle Teilnehmer eingeladen, sich aktiv in die Erstellung des Klimaschutzkonzeptes einzubringen und Vorschläge für Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz, zum Ausbau erneuerbarer Energien und zur CO2-Reduktion zu diskutieren.


Wir laden Sie hiermit herzlich ein, uns Ihre Hinweise und Anregungen zum Klimaschutzkonzept in der Bürgerinformationsveranstaltung mitzuteilen.


Sollte Ihnen die Teilnahme nicht möglich sein, so können Sie Ihre Vorschläge ab dem 7. Juli 2016 auch per email klima(at)stadt-brandenburg.de mitteilen. An diesem Tag wird auch die Klimaschutzseite der Stadt Brandenburg an der Havel im Internet aktiviert. Sie erreichen Sie über das Hauptmenü „Stadt“ im Untermenü „Stadtentwicklung“ „Klimaschutz“ bzw. direkt über diesen URL http://www.stadt-brandenburg.de/leben/wohnen/stadtentwicklung/klimaschutz/.