Presseinformation

27.07.2020

Sperrung des "Stadtparks" Plaue

Aufgrund von Holzeinschlagungsarbeiten ist ab Dienstag, dem 28. Juli, bis voraussichtlich Freitag, dem 31. Juli, der als "Stadtpark" in Plaue bekannte Wald (das Waldgebiet zwischen Koenigsmarckstraße, Wendseeufer und Puschkinstraße) gesperrt.

Das kleine Wäldchen ist ein beliebtes Naherholungsziel und dementsprechend stark frequentiert.

In den letzten zwei heißen und trockenen Sommern sind in dem Waldgebiet viele Bäume vertrocknet. Diese stellen nun eine ständige Gefahr dar, da sie unvermittelt umfallen können. Die vertrockneten Bäume müssen nun gefällt werden.

Der Forstbetrieb der Stadt Brandenburg bittet die Bürger sich an die Absperrungen zu halten  und das Waldgebiet, jeweils zwischen 7 und 18 Uhr, nicht zu betreten. Während der Fällarbeiten besteht Gefahr für Leib und Leben.